Der Verlag für Standesamtswesen

stellt den Standesämtern und ihren Aufsichtsbehörden sowie allen, die sich mit dem Personenstandsrecht im weiteren Sinne auseinandersetzen, seit Jahrzehnten fachgerechte Literatur zur Verfügung. Für die Qualität stehen die als Experten ausgewiesenen Autoren aus Wissenschaft und Verwaltung. Daneben stehen die bewährten digitalen Anwendungen für die Standesämter, mit denen bereits seit Jahren heute formulierte Anforderungen des OZG verwirklicht sind.

Die neue Seite des Wolfgang Metzner Verlags finden Sie hier.

Startseite

Aktuelles

Vom 15. bis 17. November 2022 findet erstmals die neukonzipierte Messe für kommunale Informationstechnologie »KommDigitale« in Bielefeld statt.

Die Suchfunktion in der ElBib und auf unserer Webseite wurde wieder aktiviert, noch mit zwei kleinen Einschränkungen: Abkürzungen und Synonyme (z.B. findet BGH nicht den Bundesgerichtshof, Geburtenbuch nicht das Geburtenregister).

Übermitteln Sie bitte bis zum 31. Januar 2022 die im Jahr 2021 in Ihrem Standesamt erfassten Vornamen an die Gesellschaft für deutsche Sprache.

FAQ
Wie wird eine Ehe beurkundet, die im Dezember geschlossen, aber nicht mehr in das elektronische Register verfügt wurde?

für die standesamtliche Praxis mit Fallbeispielen
broschiert,
broschiert, 122 Seiten,
Ein Leitfaden
Jost Hausmann
Broschiert, 124 Seiten,