Hilfe | Demo
AOT
Datenübernahmen
Mit der Übernahme bereits einmal eingegebener Daten wird die Vorgangsbearbeitung im Fachverfahren erleichtert. AutiSta unterscheidet dabei zwischen vier Arten der Datenübernahme:
Gleichübernahme mit den Tasten = oder # von Daten eines bestimmten Feldes (aus einer Quelle) in ein weiteres bestimmtes Feld oder mehrerer bestimmter Felder in mehrere Felder auf einer anderen Maske (zum Beispiel Übernahme des Familiennamens der Mutter in das Feld Geburtsname des Kindes).
Gleichcodeübernahme mit den Tasten == oder ## aus einer Auswahl (aus mehreren Quellen) von einem oder mehreren bestimmten Datenfeldern in ein oder mehrere bestimmte Datenfelder auf einer anderen Maske (zum Beispiel Übernahme der Angaben von Angehörigen der verstorbenen Person in die Datenfelder des Auskunftgebers für Mitteilungen).
Übernahme mit der Tastenkombination Strg und F5 (Übernehmen) von Daten eines Vorgangs aus einem Bereich in einen anderen Bereich (zum Beispiel die Daten der Nachbeurkundung einer Eheschließung im Ausland in den Bereich für die nachträgliche Bestimmung eines Ehenamens).
Übernahme mit der Tastenkombination Strg und F8 (Kopieren) von Daten aus einem Vorgang eines Bereichs in einen neuen Vorgang desselben Bereichs (zum Beispiel die Daten aus der Beurkundung einer Geburt in einen neuen Vorgang zur Beurkundung einer Mehrlingsgeburt).
Eine Besonderheit stellt die Übernahme von Daten aus dem Posteingang dar (siehe Posteingang).
Datenübernahme mit Gleich
Abb. 1
Abb. 1
Mit der Funktion Gleich (= oder #) werden Daten, die bereits auf einer vorher bearbeiteten Maske eingegeben wurden, übernommen, wenn es nur eine eindeutige Quelle gibt.
Die Abbildung zeigt die Maske der Wohnanschrift des Ehegatten 2, auf der mit der Funktion Gleich im ersten Feld die Daten der Wohnanschrift des Ehegatten 1 übernommen werden.
Datenübernahme mit Gleichcode
Abb. 2
Abb. 2
Kommen für die Übernahme von Daten mehr als ein Quellfeld in Frage, wird mit der Funktion Gleichcode (== oder ##) eine Codetabelle mit den in Frage kommenden Daten aufgerufen.
Die Abbildung zeigt die Tabelle mit den Namen der Mutter und des Vaters, die auf der Maske Name des Kindes im Feld Geburtsname mit dem Gleichcode (== oder ##) aufgerufen wird.
Datenübernahme mit Strg und F5
Abb. 3
Abb. 3
Die Übernahme von Daten von einem Bereich der Vorgangsbearbeitung in einen anderen wird im Zielbereich mit dem Befehl Strg und F5 aufgerufen. Die Übernahme setzt voraus, dass die Vorgänge zeitnah im selben Standesamt bearbeitet werden.
Damit öffnet sich der Dialog Übernehmen von Quellbereich, in dem der Quellbereich ausgewählt wird sowie der Vorgang, aus dem die Daten übernommen werden sollen.
Unter der Voraussetzung, dass der Vorgang noch nicht gelöscht wurde, werden alle Daten automatisch übernommen, in dem Beispiel aus dem Bereich EN, die im Bereich BN für die Beurkundung der Namenserklärung benötigt werden.
Datenübernahme mit Strg und F8
Abb. 4
Abb. 4
Die Übergabe der Daten von einem verfügten Vorgang in einen neuen Vorgang desselben Bereichs wird mit dem Befehl Strg und F8 aufgerufen. Diese Funktion wird nur im Bereich der Erstbeurkundung der Geburt für die Beurkundung von Mehrlingsgeburten angeboten.
Im Dialog Kopieren wird mit dem Befehl AutoNr automatisch die nächste freie Vorgangsnummer vergeben. Es öffnet sich ein Hinweis, der die Vorgangsnummer für den kopierten Vorgang anzeigt und von dem aus dieser Vorgang aufgerufen wird.
Kopiert wird also gezielt aus einem Quellvorgang in einen neuen Zielvorgang. Übernommen werden alle Daten, die sich auf die Eltern beziehen, und die Daten für das Kind, soweit sie auch für das weitere Kind zutreffen.
© Verlag für Standesamtswesen GmbH 2004–2021 AOT | MBO | VWV | GS | STAUA | KOPG | FL | DPP | DA | IEK | STAZ Datenschutzhinweis | Haftungshinweis | Nutzungsbedingungen | Impressum