Hilfe | Demo
Fachlexikon
Hinweise für den Benutzer
Reihenfolge der Stichwörter
Für die Einordnung gelten sämtliche in halbfetter Schrift gesetzten Buchstaben, auch wenn das Stichwort aus mehreren Wörtern besteht; z.B. folgen aufeinander: Anerkennung freier Ehen, Anerkennungssystem, Anerkennungsurteile der Amtsgerichte, Anerkennung von Auslandsoptionen, Anerkennung von DDR-Urteilen.
Umlaute (ä, ö, ü) werden wie Doppelbuchstaben behandelt; z.B. folgen aufeinander: Bodensee-Uferstaaten, Böhmen und Mähren, Böser Glaube, Bolivien.
»ß« gilt wie »ss«.
Zeichen
Der Verweisungspfeil → lässt erkennen, dass das darauffolgende Wort als Stichwort besonders behandelt ist. Mehrere Verweisungen stehen hintereinander in alphabetischer Reihenfolge; in diesem Fall ist nur das erste Stichwort mit einem Verweisungspfeil versehen.
Verweisungen auf Schrifttum
Hinweise auf Fachzeitschriften beschränken sich – von wenigen Ausnahmen abgesehen – auf die vom Bundesverband der deutschen Standesbeamtinnen und Standesbeamten herausgegebene Zeitschrift »Das Standesamt«.
Auf andere vom Verlag für Standesamtswesen herausgegebene Werke wie Bergmann/Ferid/Henrich »Internationales Ehe- und Kindschaftsrecht«, Brandhuber/Zeyringer/Heussler »Standesamt und Ausländer«, Schmitz/Bornhofen/Bockstette »Gesetzsammlung für die Standesbeamten und ihre Aufsichtsbehörden« wird in den Fällen verwiesen, in denen eine ausführlichere Information durch das Lexikon nicht erfolgen kann, z.B. bei Angaben über Staaten hinsichtlich des dort geltenden Rechts.
© Verlag für Standesamtswesen GmbH 2004–2019 AOT | MBO | VWV | GS | STAUA | KOPG | DPP | FL | DA | IEK | STAZ Datenschutzhinweis | Haftungshinweis | Nutzungsbedingungen | Impressum