Hilfe | Demo
Das Standesamt
Änderungen im Staatsangehörigkeitsrecht verschiedener Staaten
Jahr, Seite 2000, 280
Staat 
Titel Änderungen im Staatsangehörigkeitsrecht verschiedener Staaten
Autor 
Hellmuth Hecker, Privatdozent Dr., Hamburg
Änderungen im Staatsangehörigkeitsrecht verschiedener Staaten
Von Privatdozent Dr. Hellmuth Hecker, Hamburg*
Brasilien
Verfassungsänderungsgesetz Nr. 23 vom 2.9.1991 (Diario Oficial Nr 170E vom 3.9.1991), fügt in Art. 12 § 3 Nr. VII hinzu.
Bulgarien
Staatsangehörigkeitsgesetz Nr. 402 vom 13.11.1998, 41 Artikel und 9 Übergangsbestimmungen. In Kraft 18.2.1999 (Durzaven Vestnik Nr. 136 vom 18.11.1998, S. 1–4). Das Gesetz ersetzt das Staatsangehörigkeitsgesetz von 1968.
Ecuador
Die Verfassung vom 6.6.1998 enthält Staatsangehörigkeitsbestimmungen in Art. 6–12 (Registro Oficial Nr. 1 vom 11.8.1998). Sie ersetzt die Verfassung von 1977.
Eritrea
Die Verfassung vom 22.5.1997 enthält Staatsangehörigkeitsbestimmungen in Art. 3. Englische Übersetzung in: Blaustein/Flanz, Constitutions of the Countries of the World, 99–5.
Finnland
Neue Verfassung vom 11.6.1999 (Finlands Författningssamling Nr. 731/1999), 131 Artikel. Finnischer Text und englische Übersetzung in: Blaustein/Flanz a.a.O. 2000 - 3. Staatsangehörigkeit: Art. 5 Abs. 1 (Erwerb: Verweisung auf Gesetz), Abs. 2 (Verlust: Aberkennung nur durch Gesetz und wenn keine Staatenlosigkeit eintritt).
Kuba
Verfassungsänderungsgesetz vom 12.7.1992, ändert Art. 32 (einziger Verlustgrund der Staatsangehörigkeit nur noch Erwerb einer fremden Staatsangehörigkeit). Spanischer Text und englische Übersetzung in: Blaustein/Flanz a.a.O. 2000-1.
Lettland
Zum Staatsangehörigkeitsgesetz von 1994 (deutsche Übersetzung in: Bergmann/Ferid, Internationales Ehe- und Kindschaftsrecht, 124. Lfg. 1996) ergingen drei Änderungen am:
-
16.3.1995 (Ziņotājs Nr. 8 vom 27.4.1995, Pos. 207),
-
20.2.1997 (Ziņotājs Nr. 5 vom 13.3.1997, Pos. 176),
-
27.10.1998 (Ziņotājs Nr. 22 vom 19.11.1998, Pos. 787).
Die meisten Vorschriften des Gesetzes sind durch diese Änderungen berührt. Deutsche Übersetzung i.d.F. von 1998: WGO 1998, 27.
Litauen
Staatsangehörigkeitsgesetz von 1991; deutsche Übersetzung unter Berücksichtigung von vier späteren Änderungen in: Bergmann/Ferid a.a.O. 123. Lfg. 1996. Weitere acht Änderungen ergingen am:
-
7.12.1993 (Vyriausybės Žinios Nr. 70 vom 18.12.1993, Pos. 1303),
-
14.12.1993 (Vyriausybės Žinios Nr. 71 vom 22.12.1993, Pos. 1327),
-
13.6.1995 (Vedomosti Verchovnogo Soveta i Pravitelstva Nr. 25 vom 8.9.1995, Pos. 394),
-
3.10.1995 (Vyriausybės Žinios Nr. 86 vom 20.10.1995, Pos. 1940),
-
6.2.1996 (Vyriausybės Žinios Nr. 16 vom 21.2.1996, Pos. 415),
-
2.7.1997 (Vyriausybės Žinios Nr. 67 vom 16.7.1997, Pos. 1668),
-
2.7.1997 (Vyriausybės Žinios Nr. 67 vom 16.7.1997, Pos. 1669),
-
23.10.1997 (Vyriausybės Žinios Nr. 99 vom 31.10.1997, Pos. 2505).
Malediven
Neue Verfassung vom 1.1.1998, 156 Artikel. Englische Übersetzung in: Blaustein/Flanz a.a.O. 2000 - 2. Ersetzt Verfassung von 1968. Staatsangehörigkeit: Art. 5 (1–3) Erwerbsgründe, Art. 14 (Verlustgründe), Art. 34 (b): Präsident kann nur werden, wessen Eltern und Großeltern die Staatsangehörigkeit der Malediven besaßen.
Moldau
Staatsangehörigkeitsgesetz von 1991; deutsche Übersetzung unter Berücksichtigung von zwei späteren Änderungen in: Bergmann/Ferid a.a.O. 124. Lfg. 1996. Weitere drei Änderungen ergingen am:
-
10.11.1994 (Monitorul Oficial Nr. 20 vom 6.4.1995 I, Pos. 179),
-
24.7.1996 (Monitorul Oficial Nr. 69 vom 24.10.1996, Pos. 668),
-
16.7.1997 (Monitorul Oficial Nr. 53 vom 14.8.1997, Pos. 480).
Nigeria
Die Verfassung vom 5.5.1991 enthält Staatsangehörigkeitsbestimmungen in Art. 25–32, 309, 320 und Anlagen 2 und 7. Sie ersetzt die Verfassung von 1989. Deutsche Übersetzung: StAZ 2000, 88ff.
Panama
Neuverkündung der Verfassung am 2.6.1995 (Gaceta Oficial Nr. 22796 vom 2.6.1995). Sie ersetzt den Text von 1983 (dazu siehe Bergmann/Ferid a.a.O. 117. Lfg. 1993). Die Staatsangehörigkeitsbestimmungen finden sich jetzt in Art. 8–13.
Papua-Neuguinea
Die Verfassung vom 15.9.1975 enthält Staatsangehörigkeitsbestimmungen in Art. 64–81.
Rumänien
Zum Staatsangehörigkeitsgesetz von 1991 (deutsche Übersetzung in: Bergmann/Ferid a.a.O. 135. Lfg. 1999) erging eine umfassende Änderung durch Gesetz Nr. 192 vom 10.12.1999 (Monitorul Oficial vom 14.12.1999, S. 7).
Thailand
Zum Staatsangehörigkeitsgesetz von 1965 (deutsche Übersetzung in: Bergmann/Ferid a.a.O. 78. Lfg. 1983) ergingen zwei wesentliche Änderungen am:
-
19.2.1992 (Gov. Gazette Nr. 13 vom 25.2.1993),
-
31.3.1992 (Gov. Gazette Nr. 42 vom 8.4.1992).
Tschechien
Gesetz vom 29.7.1999 über die Staatsbürgerschaft einiger ehemaliger tschechoslowakischer Staatsbürger. 14 Artikel. (Sbírka Zákonů Nr. 65 vom 2.9.1999, Pos. 193, S. 3354).
Gesetz vom 29.7.1999 ändert das Staatsangehörigkeitsgesetz von 1993 (Sbírka Zákonů Nr. 65 vom 2.9.1999, Pos. 194). Deutsche Übersetzung des Gesetzes von 1993 i.d.F. von 1996 in: Bergmann/Ferid a.a.O. 134. Lfg. 1999.
Vertrag mit der Slowakei über die Regelung einiger Fragen im Bereich des Personenstands und der Staatsbürgerschaft vom 24.6.1994, in Kraft 19.7.1995 (Sbírka Zákonů Nr. 63 vom 13.10.1995, Pos. 235; für die Slowakei veröffentlicht in Zbierka Zákonov Nr. 83 vom 17.11.1995, Pos. 251).
 
Seite 281
Venezuela
Verfassung der Bolivarischen Republik von Venezuela vom 17.11.1999, 250 Artikel, 18 Übergangsbestimmungen und je eine Bestimmung über die Aufhebung der Verfassung vom 23.1.1961 und das Inkrafttreten mit der Veröffentlichung im Gesetzblatt (Gazeta Oficial Nr. 36860 vom 30.12.1999). Spanischer Text und englische Übersetzung in: Blaustein/Flanz a.a.O. 2000 - 3. Staatsangehörigkeit ausführlich geregelt in Art. 32–42.
*
Es wurden nur Änderungen angegeben, die nicht schon in dem Werk Bergmann/Ferid/Henrich, Internationales Ehe- und Kindschaftsrecht mit Staatsangehörigkeitsrecht (Stand 138. Lfg.) enthalten sind.
© Verlag für Standesamtswesen GmbH 2004–2019 AOT | VWV | MBO | GS | STAUA | KOPG | DPP | FL | DA | IEK | STAZ Datenschutzhinweis | Haftungshinweis | Nutzungsbedingungen | Impressum