AutiSta

Drucker

Drucker

Auch bei elektronischer Registerführung werden im Standesamt spezielle Anforderungen an den Druck von Urkunden gestellt:

»Das Papier der Urkunden muss mindestens den Qualitätsanforderungen nach DIN 19307 – ASM 80 entsprechen. Schreibmittel müssen eine ständige Lesbarkeit sowie eine höchstmögliche Sicherheit gegen Fälschungsversuche gewährleisten. Für die Herstellung der Urkunden sind Drucker zu verwenden, die die Eignung für den Notariatsbereich besitzen.« § 48 Abs. 4 PStV

Die Eignung für den Notariatsbereich kann beim Hersteller des jeweils eingesetzten Druckers erfragt werden.

Darüber hinaus muss für den Einsatz von AutiSta jeder eingesetzte Drucker über eine Duplexeinheit verfügen, die einen beidseitigen Druck ermöglicht.

Folgende Auswahl an Druckermodellen wurde intern erfolgreich geprüft.

Für die Einrichtung in AutiSta stehen jeweils beispielhafte Musterkonfigurationen für Postscript-Treiber (bei Kyocera der KPDL-Treiber) zur Verfügung. Die Musterkonfiguration kann in AutiSta über den Button »Verwalten« im Menü Konfiguration/Arbeitsplatz/Drucker übernommen werden.

Brother HL-L6300DW

Link auf Musterkonfigurationsdatei(en)

Kyocera P3045DN

Link auf Musterkonfigurationsdatei(en)

Lexmark MS521DN

Link auf Musterkonfigurationsdatei(en)

Samsung ProExpress M4025ND

Link auf Musterkonfigurationsdatei(en)

 

Detailliertere Testergebnisse sowie Informationen zu weiteren Druckern erhalten Sie bei Princom e.K.

Die oben beschriebenen Drucker können – mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen - unter anderem bei unseren Partnern Bürosysteme Kalisch und Princom e.K. bezogen werden.