Allgemeines

In dieser Übersicht finden Sie alle Nachrichten zu allgemeinen Rechtsgebieten

Der Dritte Dialog Internationales Familienrecht, der ursprünglich im April 2020 abgehalten werden sollte, findet nun am 23. und 24.4.2021 an der Universität Münster statt.

Von Dr. Lena-Maria Möller  Nach den bereits im vergangenen Jahr beschlossenen Reformen des emiratischen Familienrechts wurde am 25. August 2020 mit dem Dekret-Gesetz Nr. 5/2020 in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein weiteres Änderungsgesetz zum geltenden Personalstatutsgesetz Nr. 28/2005 verkündet.

Nicaragua ist mit Wirkung vom 21.10.2020 Mitglied der Haager Konferenz geworden.

Die Europäische Rechtsakademie (ERA) bietet vom 21.-25.6.2021 in Trier einen Sommerkurs in englischer Sprache zum Europäischen Familienrecht an.

Das Haager Übereinkommen vom 13.1.2000 über den internationalen Schutz von Erwachsenen wird für Belgien am 1.1.2021 in Kraft treten, soweit die Vertragsstaaten nicht gemäß Art. 54 Abs. 3 ErwSÜ binnen 6 Monaten Einspruch einlegen.

Das auf dieser Website bereits angekündigte Seminar „Internationales Familienrecht in der Praxis“ der Deutschen Anwaltakademie am 6.11.2020 findet aufgrund der Corona-Situation als Online-Seminar statt.

Das europäische Übereinkommen vom 25.10.2007 zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch wird für Armenien am 1.1.2021 in Kraft treten.

Im Amtsblatt vom 11.12.2019 (La Gaceta, Diario Oficial No. 236) ist die vierte amtliche Ausgabe des Zivilgesetzbuchs veröffentlicht worden.

Das Fakultativprotokoll v. 13.12.2006 (Anerkennung der Zuständigkeit des Ausschusses für die Entgegennahme und Prüfung von Mitteilungen) zum UN-Übereinkommen v. 13.12.2006 über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ist am 11.7.2020 für St. Lucia in Kraft getreten.

Das Schweizer Institut für Rechtsvergleichung in Lausanne hat auf seiner Website eine Save-the-Date-Nachricht zu einer Konferenz zu IPR-Entwicklungen in Ostasien online gestellt, die am 7.5.2021 stattfinden soll.