Kindschaft

In dieser Übersicht finden Sie alle Nachrichten zum Rechtsgebiet Kindschaft

Das House of Assembly, das Parlament der kanadischen Provinz Newfoundland and Labrador, hat am 4.11.2021 Bill 39 verabschiedet.

Anfang November 2021 ist im Staatsparlament ein Gesetzentwurf (HB 2294) verabschiedet worden, der es nun auch zwischen dem 17.7.1974 und dem 1.1.2008 geborenen Adoptierten ermöglicht, ohne weiteres ihre Originalgeburtsurkunde einzusehen.

Mit einem von Beobachtern als „Durchbruch“ bezeichneten Urteil hat der High Court von Simbabwe im November 2021 entschieden, dass der Vater eines nichtehelichen Kindes für dieses eine Geburtsurkunde beantragen kann, wenn die Mutter nicht auffindbar ist oder sonst nicht hierfür zur Verfügung steht.

Der malaysische Federal Court hat einem Vater das Recht zugesprochen, in die Geburtsurkunde seines nichtehelichen Kindes aufgenommen zu werden, nachdem dieser die Vaterschaft mit einem DNA-Vergleich nachgewiesen hatte.

Vom 15. bis 19.11.2021 hat sich die Expertengruppe der Haager Konferenz zu Elternschaft und Leihmutterschaft per Videokonferenz zum zehnten Mal getroffen.

Der Supreme Court von Idaho hat in einer Opinion vom 24.9.2021 die Entscheidung der Vorinstanz bestätigt, nach der die ehemalige Ehefrau der biologischen Mutter eines während der Ehe mittels Spermaspende gezeugten Kindes nicht aufgrund der zugunsten von Eheleuten geltenden Elternschaftsvermutung

Adoptierte können im Australian Capital Territory (ACT) nun eine Integrierte Geburtsurkunde (Integrated Birth Certificate) erhalten, die neben Angaben zu ihren Adoptiveltern auch Angaben zu ihren biologischen Eltern enthält.

Vom 28. bis 30. September hat sich per Videokonferenz die Arbeitsgruppe der Haager Konferenz zu illegitimen Praktiken bei der Auslandsadoption (Working Group on Preventing and Addressing Illicit Practices in Intercountry Adoption) getroffen.

Das Gesetz Nr. 2021-1017 vom 2.8.2021 zur Bioethik ermöglicht u. a. unverheirateten lesbischen Paaren und alleinlebenden unverheirateten Frauen Zugang zur medizinisch unterstützten Fortpflanzung.

Im US-Bundesstaat Wyoming ist am 1.7.2021 ein Gesetz (HB 0073) zur Regelung der Registereintragung bei Leihmutterschaft in Kraft getreten.