Partnerschaften

In dieser Übersicht finden Sie alle Nachrichten zum Rechtsgebiet Partnerschaften

In drei Bundesstaaten der USA wurden gleichgeschlechtliche Ehen eingeführt.  
Der Streit um die Auslegung des Urteils C577 des Verfassungsgerichtshofs von 2011 geht weiter.  
Ein Familiengericht (Juzgado de familia) in San José hat die Anerkennung einer gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaft abgelehnt.  
In Österreich ist mit Wirkung zum 1.8.2013 für gleichgeschlechtliche Paare die Möglichkeit zur Stiefkindadoption eingeführt worden.  
Nach dem Unterhaus hat im Juni auch das Oberhaus von Tasmanien einer Gesetzesänderung zur Einführung der Möglichkeit zur Adoption für gleichgeschlechtliche Paare zugestimmt.    
Nach Medienberichten hat das Familiengericht (juzgado de familia) des Kantons Desamparados den Antrag eines homosexuellen Paares auf gerichtliche Anerkennung einer tatsächlichen Lebenspartnerschaft zur Durchführung eines entsprechenden Verfahrens angenommen.    
In Costa Rica wird kontrovers darüber diskutiert, ob durch eine Reform des Jugendgesetzes gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften rechtlich anerkannt worden sind.  
Nach Aussage des Superintendenten des Notariats und des Zivilregisters, Jorge Enrique Vélez García, können gleichgeschlechtliche Paare bei den kolumbianischen Notariaten ab dem 21.6.2013 mit einem öffentlich beurkundeten Vertrag formalisierte Partnerschaften (uniones civiles) eingehen.
Ende April ist im Senat ein Gesetz zur Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe in Kolumbien gescheitert. Das Gesetz hätte der Umsetzung eines Gesetzgebungsauftrags des Verfassungsgerichtshofs (Corte Constitucional) gedient.  
Im März 2013 hat der Gouverneur von Colorado ein Gesetz unterzeichnet, mit dem gleichgeschlechtlichen Paaren die Möglichkeit eröffnet wird, eingetragene Partnerschaften (civil unions) einzugehen.