Verfahren

In dieser Übersicht finden Sie alle Nachrichten zum Rechtsgebiet Verfahren

Am 8.10.2018 tritt das neue, bereits 2016 verabschiedete Zivilprozessgesetzbuch in Kraft.
Das Haager Übereinkommen vom 5.10.1961 zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation (Apostille-Übereinkommen) wird für Guyana am 18.4.2019 in Kraft treten.
Mit einem Urteil vom 24.8.2018 hat der indische Supreme Court entschieden, dass eine nach dem Hindu Marriage Act geschlossene Ehe, die während der Anhängigkeit einer Berufung gegen das Scheidungsurteil in Bezug auf eine vorhergehende Ehe geschlossen worden ist, nicht ohne Weiteres nichtig ist.
Die Europäische Rechtsakademie (ERA) veranstaltet vom 10.12.2018 bis 13.12.2018 in Krakau ein Seminar zur Mediation in der EU mit dem Schwerpunkt Familienrecht.
In Luxemburg wurde das familienrechtliche Verfahren neu geregelt; materiellrechtliche Änderungen betreffen das Scheidungsrecht und das Sorgerecht.
Die Bundesrepublik Deutschland hat Erklärungen zur territorialen Anwendbarkeit von Haager Übereinkommen in Bezug auf die Autonome Republik Krim und die Stadt Sewastopol als Teile des Hoheitsgebiets der Ukraine abgegeben.
Am 28.6.2018 ist in Pennsylvania mit der Unterschrift des Gouverneurs der Collaborative Law Act (HB 1644) verabschiedet worden.
Die Autonome Gemeinschaft Extremadura hat eine Verordnung zur Regelung der Handlungen der Verwaltung der Autonomen Gemeinschaft Extremadura auf dem Gebiet der Minderjährigenadoption erlassen.
Die Haager Konferenz hat eine Handreichung in französischer Sprache zu gewöhnlichem Aufenthalt und Anwendungsbereich des Haager Übereinkommens vom 29.5.1993 über den Schutz von Kindern und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Adoption online gestellt.
Am 25.6.2018 hat die Knesset ein vorerst für drei Jahre geltendes Gesetz verabschiedet, das unter bestimmten Voraussetzungen israelischen Rabbinatsgerichten die Zuständigkeit für Ausländer betreffende Fälle überträgt, in denen Ehemänner jüdischen Glaubens ihrer Ehefrau den Scheidebrief (Get)