Nachrichten zu Kasachstan

Das Haager Übereinkommen vom 18.8.1970 über die Beweisaufnahme im Ausland in Zivil- und Handelssachen ist im Verhältnis Kasachstans zu Deutschland am 22.10.2017 in Kraft getreten. Quelle: BGBl. 2017 II 309, (Vorbehalte, Erklärungen)
Die Satzung der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht ist für Kasachstan am 14.6.2017 in Kraft getreten. Quelle: BGBl. 2017 II 1164
Das Haager Übereinkommen vom 23.11.2007 über die internationale Geltendmachung der Unterhaltsansprüche von Kindern und anderen Familienangehörigen wird für Kasachstan am 14.6.2019 in Kraft treten. Quelle: (Übk. Nr 38)
Kasachstan ist m.W.v. 14.6.2017 Mitglied der Haager Konferenz für IPR geworden. Quelle: (Mitglieder)
Das Haager Übereinkommen vom 12.3.1970 über die Beweisaufnahme im Ausland in Zivil- oder Handelssachen ist für Kasachstan am 25.11.2016 in Kraft getreten.
HUP
Das Haager Protokoll vom 23.11.2007 über das auf Unterhaltspflichten anzuwendende Recht ist für Kasachstan am 1.4.2017 in Kraft getreten. Quelle: (Übk. Nr. 39)
Das Haager Übereinkommen vom 25.10.1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung tritt im Verhältnis zu Deutschland am 1.5.2017 für Kasachstan und die Republik Korea in Kraft. Quelle: BGBl. 2017 II 449; Behörden, Vorbehalte, Erklärungen unter
Das Haager Übereinkommen vom 15.11.1965 über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke im Ausland in Zivil- und Handelssachen ist für Kasachstan am 1.6.2006 in Kraft getreten. Quellen: BGBl. 2016 II 1012 und (Vorbehalte, Erklärungen)
Das Haager Übereinkommen über den Zivilprozess ist für Kasachstan am 14.10.2015 in Kraft getreten. Quelle: BGBl. 2015 II 1182 und (Übereinkommen Nr. 02).
Das Haager Übereinkommen vom 1.3.1954 über den Zivilprozess tritt für Kasachstan am 14.10.2015 in Kraft.