Nachrichten zu Saudi-Arabien

Nach einer Pressemitteilung des saudi-arabischen Justizministeriums hat Justizminister Al-Samᶜānī den Gerichten die Anweisung erteilt, Frauen, die geschieden werden, dies per Textnachricht mitzuteilen.
Die Satzung der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht vom 31.10.1951 i.d.F. vom 30.6.2005 ist am 19.10.2016 für Saudi-Arabien in Kraft getreten. Quelle: BGBl. 2016 II 1249
Nach einer Anweisung des Justizministers haben in Zukunft Geistliche, die Eheschließungen vornehmen, auch der Frau ein Exemplar des Ehevertrags zu übergeben.
Nach einer Anweisung des saudi-arabischen Innenministeriums können in Zukunft an geschiedene Frauen und Witwen Personalausweise ausgegeben werden.
Nach Berichten verschiedener saudi-arabischer Zeitungen hat das saudi-arabische Innenministerium eine Liste veröffentlicht, die die bereits bestehende Liste verbotener Vornamen um 51 weitere Namen ergänzt.
Ein Gericht in Djidda (Saudi-Arabien) hat eine Frau zu 5 Tagen Gefängnis und 10 Peitschenhieben verurteilt, die ihren syrischen Ex-Mann erneut geheiratet hatte, ohne die für die Eheschließung mit einem Ausländer nötige Behördenerlaubnis (die für die Erstheirat vorgelegen hatte) einzuholen.