Änderung des Geschlechtseintrags wird ermöglicht

USA/Vermont

Am 7.4.2022 hat der Gouverneur des US-Bundesstaats Vermont ein Gesetz (Bill H0628) unterzeichnet, nach dem ein einfach zu handhabendes Verfahren eingeführt werden soll, das es erlaubt, den Geschlechtseintrag in Geburtsbeurkundungen nachträglich zu ändern. Dabei soll es auch möglich sein, eine geschlechtsneutrale Eintragung („non-binary marker“) vornehmen zu lassen. Das Gesetz tritt am 1.7.2022 in Kraft.

Link zu Gesetzgebungsseite mit Möglichkeit zur Anzeige des Gesetzestexts