Entschuldigung für Zwangsadoptionen

Australien/South Australia

Der Premierminister des Bundesstaats South Australia hat sich vor dem Parlament für die von den 50er Jahren bis in die 80er Jahre hinein vorgenommenen Zwangsadoptionen von Kindern nichtehelicher Mütter entschuldigt. Eine ähnliche Entschuldigung war im Bundesstaat Western Australia bereits 2010 ausgesprochen worden. Im Hauptstadtterritorium (Australian Capital Territory) wurde im Juli für die nächste Zukunft ebenfalls eine entsprechende Entschuldigung angekündigt. Derzeit prüft eine Arbeitsgruppe, ob auch auf Bundesebene eine Entschuldigung erfolgen soll.