Informationen über Adoptionsdienste in Fremdsprachen

USA/New York

Ein neues Gesetz (Assembly Bill A6665A) im US-Bundesstaat New York sieht vor, dass das Amt für Kinder- und Familiendienste („Office of Children and Family Services“) verpflichtet wird, Informationen über Adoptionsdienste in bestimmten anderen Sprachen als Englisch bereitzustellen. Dabei geht es insbesondere um Informationen für die Zeit nach der Adoption. Die Sprachen sind neben Polnisch und Französisch die zehn laut Zensus aktuell verbreitetsten Sprachen im Staat (außer Englisch). Das Gesetz tritt am 9.3.2022 in Kraft.

Link zu Gesetzgebungsseite