Keine Ausstellung eines Passes ohne Geschlechtsangabe

Vereinigtes Königreich

Mit einem Urteil vom 15.12.2021 hat der Supreme Court es abgelehnt, die Regierung zur Ausstellung eines geschlechtsneutralen Passes zu verpflichten. Der Geschlechtseintrag sei für rechtliche Zwecke relevant. Er könne mit anderen Dokumenten abgeglichen werden und stelle somit ein Element zur Verifizierung der Identität einer Person dar. Es gebe im Vereinigten Königreich keine Gesetzgebung, die eine geschlechtslose Kategorie von Individuen anerkenne.

Link zum Urteil