Keine Scheidungen während des Ramadan

Palästinensische Autonomiegebiete

Nach einem Bericht der palästinensischen Nachrichtenagentur Ma’an hat Sheikh Yousef Ideis, das Oberhaupt der islamischen Gerichte im Bereich der palästinensischen Autonomiebehörde, angekündigt, dass während des Fastenmonats Ramadan keine Ausstellung von Scheidungsurkunden erfolgt. Er erließ eine entsprechende Weisung an die Gerichte. In nicht näher spezifizierten besonderen Fällen ist es jedoch möglich, beim Büro des Obersten Richters um Erlaubnis nachzusuchen. Im Jahre 2012 hatte es nach Aussage der Direktorin des Büros des Obersten Richters, Sawalfa Sawalha, während des Ramadan einen starken Anstieg der Scheidungsraten gegeben.