Neues Staatsangehörigkeitsregister

Indien/Assam

Im indischen Unionsstaat Assam ist im August ein neu gefasstes Register der indischen Staatsangehörigen in Assam veröffentlicht worden, das (bei einer Gesamtbevölkerung von 33 Millionen) über 1,9 Millionen im Unionsstaat lebende Personen nicht aufführt. Diese könnten somit staatenlos werden, wenn sie nicht nachweisen können, dass sie selbst oder ihre Vorfahren schon vor dem 24.3.1971 – dem Tag der Loslösung des Staates Bangladesch von Pakistan – in Assam ansässig waren. Die Maßnahme wird damit begründet, dass gegen illegale Immigration aus Bangladesch vorgegangen werden solle. Kritiker befürchten allerdings, dass auch Personen, die an sich ein Anrecht auf die Staatsangehörigkeit hätten, Schwierigkeiten damit haben könnten, die Erfüllung der Anforderungen vor Gericht nachzuweisen.