Referendum zu doppelter Staatsangehörigkeit verfassungswidrig

Liberia

Der liberianische Supreme Court hat am 18.11.2020 ein für den 8.12.2020 vorgesehenes Referendum, in dem unter anderem über die Wiedereinführung der 1973 abgeschafften doppelten Staatsangehörigkeit abgestimmt werden sollte, für verfassungswidrig erklärt. Da die Entscheidung lediglich mit formalen Erwägungen (nicht hinreichende Trennung der Abstimmungsfragen) begründet wurde, ist davon auszugehen, dass dies lediglich eine zeitliche Verschiebung der Abstimmung bewirkt.