Reform des Family Court

Neuseeland

In Neuseeland ist Ende März eine Reform des Verfahrens beim Family Court in Kraft getreten. Diese betrifft vor allem das Verfahren in gemeinsame Kinder betreffenden Sorgerechtsfällen. Insofern werden außergerichtliche Maßnahmen zur Voraussetzung für den Gerichtszugang gemacht, um eine einvernehmliche Streitbeilegung zu fördern. Hierbei handelt es sich insbesondere um die obligatorische Inanspruchnahme des neuen Familienstreitlösungsdienstes FDR. In dessen Rahmen unterstützt ein ausgebildeter Mediator die Eltern bei der Findung einvernehmlicher Lösungen.

Informationsseite des neuseeländischen Justizministeriums zur Reform