Richtlinien zum Kindesunterhalt geändert

USA/Maryland

Am 1.10.2020 ist im US-Bundesstaat House Bill 269 in Kraft getreten, die Änderungen zu den Richtlinien für den Kindesunterhalt bringt. Die bisherige Regelung sah vor, dass ein Kind im Jahr mindestens 128 Übernachtungen bei jedem Elternteil verbringen musste, also 35 % des Jahres, damit für die Berechnung des Kindesunterhalts ein gemeinsames Sorgerecht angenommen wurde. Das neue Gesetz bringt hier eine erhebliche Reduzierung, indem es die Grenze auf 25 % der Zeit oder 92 Übernachtungen senkt.

Da die Zahl der Übernachtungen der wichtigste Faktor für die Berechnung der Unterhaltszahlungen bei einem gemeinsamen oder alleinigen Sorgerecht ist, stellt dies eine substantielle Änderung der bestehenden Regelungen dar.

Darüber hinaus sieht das Änderungsgesetz eine schrittweise Berechnungsdifferenz vor, wenn es eine geteilte physische Sorge gibt, die zwischen 25 und 30 % der Zeit liegt, wobei bei jeder prozentualen Erhöhung in dieser Spanne unterschiedliche Berechnungen durchgeführt werden.

Link zum Gesetzestext