Neuseeland

Die University of Otago in Dunedin, Neuseeland, hat eine Website zum IPR online gestellt.
Der Registrar-General von Neuseeland hat am 10.12.2015 eine Bekanntmachung veröffentlicht, nach der die Kirche des fliegenden Spaghettimonsters berechtigt ist, nach den Vorgaben des Marriage Act von 1955 Trauungspersonen zu nominieren.
In Neuseeland ist Ende März eine Reform des Verfahrens beim Family Court in Kraft getreten.
Das neuseeländische Parlament hat ein Einzelfallgesetz erlassen, das es einer als Tochter eines lesbischen Paares aufgewachsenen Frau erlaubt, ihre biologische Mutter und deren Partnerin (ihre Adoptivmutter) gleichzeitig als Eltern in ihrer Geburtsurkunde eintragen zu lassen.
Der im Dezember 2013 veröffentlichte UNICEF-Bericht „Kids Missing Out“ kommt zu der Schlussfolgerung, Neuseeland verstoße wegen verschiedener Missstände gegen die UN-Kinderrechtskonvention, die es 1993 ratifiziert hat.
Am 17.4. 2013 hat das neuseeländische Repräsentantenhaus ein Gesetz verabschiedet, mit dem die gleichgeschlechtliche Ehe eingeführt wird.  
In Neuseeland ist eine neue Gerichtsgebührenordnung für Familienrechtsverfahren in Kraft getreten. Weiterlesen...