Vereinigtes Königreich

Am 28.4.2022 hat der Marriage and Civil Partnership (Minimum Age) Act 2022 den Royal Assent erhalten.

Am 28.4.2022 hat der Nationality and Borders Act 2022 den Royal Assent erhalten.

Am 6.4.2022 ist der Divorce, Dissolution and Separation Act 2020 in Kraft getreten.

Am 1.7. 2021 sind für England und Wales Richtlinienänderungen in Kraft getreten, die es erlauben, Eheschließungszeremonien und Zeremonien zur Eingehung von civil partnerships im Freien abzuhalten.

Mit einem Urteil vom 15.12.2021 hat der Supreme Court es abgelehnt, die Regierung zur Ausstellung eines geschlechtsneutralen Passes zu verpflichten.

Mit Urteil vom 17.9.2021 hat der englische Court of Appeal das Urteil Bell v. Tavistock and Portman NHS Foundation Trust des High Court vom 1.12.2020 revidiert.

Die umfassende Scheidungsrechtsreform wird nicht mehr – wie ursprünglich geplant – im Jahr 2021, sondern erst am 6.4.2022 in Kraft treten.

Nachdem seit 2018 Online-Scheidungsanträge möglich waren, ist nunmehr m. W.z. 13.9.2021 die Online-Antragstellung für Anwälte verbindlich vorgeschrieben.

Das Vereinigte Königreich hat am 20.9.2021 die aktuellen Kontaktdaten für die Landesteile England und Wales, Schottland sowie Nordirland sowie praktische Informationen zum Haager Übereinkommen über die Beweisaufnahme im Ausland in Zivil- oder Handelssachen vom 18.3.1970 (Haager Übereinkommen Nr. 20)

Der Beitritt des Vereinigten Königreichs zum Übereinkommen vom 30.10.2007 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen ist gescheitert.