Verbot homosexueller Handlungen in Kraft getreten

Indonesien/Aceh

In der indonesischen Provinz Aceh ist am 23.10.2015 ein 2014 verabschiedetes Gesetz in Kraft getreten, das homosexuelle und lesbische Handlungen mit einer Strafe von 100 öffentlich zu verabreichenden Rattanrutenschlägen bedroht. Das Gesetz ist unabhängig von der Religionszugehörigkeit anwendbar. Die Strafe kann durch eine Buße von 1000 Gramm reinem Gold oder 100 Monate (also 8 Jahre und 4 Monate) Haft substituiert werden.