Zwei US-Bundesstaaten modifizieren Ehefähigkeitsalter

USA/Arkansas, Ohio

In Arkansas hat der Gouverneur am 10.4.2019 ein Gesetz (HB 1708/Act 849) unterzeichnet, das Änderungen beim Ehefähigkeitsalter bringt. Demnach können nun 17-Jährige heiraten, sofern sie eine formgebundene elterliche oder vormundschaftliche Genehmigung haben; ohne eine solche Genehmigung liegt das Mindestalter bei 18 Jahren. Eine Ausnahme gilt für eine Eheschließung bei Schwangerschaft der Frau; hier reicht bei richterlicher Genehmigung ein Alter von 16 Jahren. Bisher gab es bei Schwangerschaft und richterlicher Genehmigung keine Altersgrenze; bei Frauen lag sie mit elterlicher Genehmigung bei 16.

Link zu Gesetzgebungsseite mit Möglichkeit zum Herunterladen des Gesetzestexts

Am 9.4.2019 ist in Ohio ein Gesetz zur Neuregelung des Ehefähigkeitsalters (HB 511) in Kraft getreten. Demnach wird dieses grundsätzlich auf 18 Jahre festgesetzt, mit Genehmigung des Jugendgerichts (juvenile court) dürfen auch 17-Jährige heiraten. Ist nur einer der Eheschließenden 17 Jahre alt, so darf der Altersunterschied nicht größer sein als vier Jahre. Vorher lag die Altersgrenze für Männer bei 18 und für Frauen bei 16, bei Vorliegen einer richterlichen und elterlichen Genehmigung gab es keine feste Altersgrenze.

Link zu Gesetzgebungsseite mit Möglichkeit zum Herunterladen des Gesetzestexts