StAZ Das Standesamt

Ausgabe 6/2021

Das Juni-Heft erscheint Mitte des Monats.

Katharina Lugani nimmt den vorläufig gescheiterten Entwurf eines »Gesetzes zur Änderung des Ehe- und Geburtsnamensrechts« vom 1.4.2020 zum Anlass, um die schon seit langem geführte Diskussion über die Einführung echter Doppelnamen für Ehegatten und Kinder darzustellen und sich für eine entsprechende Reform in der nächsten Legislaturperiode einzusetzen.

Gustavo Cerqueira plädiert für eine Stärkung der Internationalen Kommission für das Zivilstandswesen (CIEC), aus der Deutschland im Jahre 2015 ausgetreten ist, deren Abkommen aber nach wie vor Anwendung finden.


Zeitschrift für Standesamtswesen, Familienrecht, Staatsangehörigkeitsrecht, Personenstandsrecht, internationales Privatrecht des In- und Auslands
Abonnement, 32 Seiten
163,50 €