19. November 2015
Lohnt es sich, Hinweise in Alteinträge, die auf Papier geführt werden, mit AutiSta zu bearbeiten?

Hinweise ohne weitere Aufgaben Hinweise in Alteinträgen, mit denen keine weiteren Aufgaben verbunden sind, könnten ausschließlich manuell eingetragen werden.

Die Eintragung und Berichtigung von Hinweisen werden allerdings auch in die interne Auswertung übernommen. Wenn diese Listen bezüglich der Eintragung von Hinweisen komplett sein sollen, müssen die Vorgänge mit AutiSta bearbeitet werden.

Hinweise mit Mitteilungspflichten Wenn die Eintragung eines Hinweises Mitteilungspflichten auslöst, wie regelmäßig nach Eintragung eines Hinweises auf einen Personenstandsfall im Ausland, ist die Bearbeitung mit dem Fachverfahren unumgänglich, auch wenn der Hinweis selbst manuell einzutragen ist.

XPersonenstandsnachrichten Hinweise, die auf Grund einer elektronischen Personenstandsnachricht einzutragen sind, können in elektronische Register automatisch übernommen werden. Bei Alteinträgen stellt sich die nur individuell zu beantwortende Frage, ob es sinnvoll ist, den Eintrag zuerst nachzuerfassen, um dann den Hinweis elektronisch zu übernehmen.

Speicherung der Daten Die Daten, die im Rahmen der Hinweisbearbeitung eines Alteintrags erfasst werden, werden nicht für eine eventuelle spätere Übernahme in ein elektronisches Register gespeichert.

3.363635
Durchschnitt: 3.4 (44 Bewertungen)
War diese FAQ für Sie hilfreich? Zur Bewertung müssen Sie mit Ihrer Benutzernummer angemeldet sein. Klicken Sie dann auf die entsprechende Anzahl der Sterne.