Deutschland als Akteur in der Internationalen Friedensmediation

Olaf Claus
Viadrina-Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement, Band 12
Broschiert, 76 Seiten, 09.11.2017
19,90

Ein Paradigmenwechsel ist nötig, damit klassische Diplomatie und moderne, mediative Herangehensweisen in der internationalen Politik effektiv zusammenarbeiten können, um so friedliche Konfliktlösung und Stabilisierung voran zu bringen.

Trotz Deutschlands politischem Bekenntnis zu einer Rolle im Feld der Internationalen Friedensmediation mangelt es noch an konkreten Schritten und substanziellen Entscheidungen der Regierung zur Implementierung. Drei Fragen führen durch diese hauptsächlich literaturbasierte Arbeit: Was ist politisch gewollt? Was ist Best Practice? Und: Was sind die Eckpunkte für ein Gesamtkonzept des deutschen Engagements in der Internationalen Friedensmediation? Drei Konflikte dienen dabei als praktische Referenzrahmen: Kolumbien, die Ost-Ukraine und Libyen.

Deutschland als Akteur in der Internationalen Friedensmediation

Bibliographie

ISBN
978-3-96117-014-2
Bruttopreis
19,90 €
Umfang
76 Seiten
Format
Broschiert
Veröffentlicht
09.11.2017
Ausgabe
Band 12