FAV - Fachredaktion für Automation und Vordrucke

Wer ist die FAV?

Die Fachredaktion für Automation und Vordrucke (FAV) setzt sich aus fünf Standesbeamten aus verschiedenen Bundesländern zusammen, die als Fachberater oder durch Funktionen in ihrem Fachverband als besonders fachkundig ausgewiesen sind. Die Redakteure werden von ihrem Landesfachverband in Abstimmung mit dem Bundesverband der Deutschen Standesbeamtinnen und Standesbeamten e.V. für die Mitarbeit vorgeschlagen.

 

Wie arbeitet die FAV?

Die Redakteure haben im Wesentlichen drei Aufgaben: das Überprüfen der schriftlichen Anforderungsanalysen für die Weiterentwicklung von AutiSta, die Beratung bei Anwenderanfragen und die Beratung und Beschlussfassung in der regelmäßigen Redaktionssitzung der FAV.

 

Die Redaktionssitzung

Die FAV kommt mindestens zweimal im Jahr zu einer eintägigen Beratung in Frankfurt am Main oder Berlin zusammen. Die Tagesordnung richtet sich nach den aktuellen Erfordernissen für die Weiterentwicklung des Programms und der Formulare. Sie wird vom Lektorat und von den Entwicklungsabteilungen des Verlag für Standesamtswesen aufgestellt.

An den Sitzungen nehmen außer den Redakteuren ständige Gäste teil. Das sind zum Beispiel der Vorsitzende des Fachausschusses des Bundesverbandes, der Geschäftsführer des Bundesverbandes der deutschen Standesbeamtinnen und Standesbeamten e.V., der Studienleiter an der Akademie für Personenstandswesen, Bad Salzschlirf, Vertreter der Landesfachverbände und auf Wunsch jedes andere Standesamt. Weiterhin nehmen regelmäßig ehemalige Redakteure teil sowie Mitarbeiter der Rechenzentren.

Alle Teilnehmer beraten und beschließen gemeinsam die Tagesordnung. Die Ergebnisse sind maßgebend für die Weiterentwicklung der Formulare und die Programmierung von AutiSta.

 

Mitglieder der Redaktion

  • Udo Clique, Standesbeamter in Hamburg-Nord (HH),
  • Thomas Herrmann, Standesbeamter in Dessau-Roßlau (ST),
  • Frank Müsken, Amtsleiter im Standesamt Kassel (HE),
  • Monika Treude, Standesbeamtin Bad Laasphe (NRW) und
  • Heinz Zimmermann, Standesbeamter Neukölln von Berlin (BE).

 

Frühere Mitglieder der Redaktion

  • Angelika Barg, Standesamtsleiterin in Köln (NRW),
  • Marion Matthias-Albrecht, Standesamtsleiterin in Schkeuditz (SN),
  • Sylvia Brenke, Standesamtsleiterin in Charlottenburg-Wilmersdorf (BE),
  • Claudia Hertkens, Standesamtsleiterin in Dortmund (NRW),
  • Joachim Tryba, ehemaliger Standesbeamter im Standesamt Frankfurt-Mitte (HE),
  • Thomas Piqué, Amtsleiter im Standesamt Wuppertal (NRW),
  • Petra Kampe, früher Standesamtsleiterin in Celle (NI), auch Mitglied des Fachausschusses des Bundesverbandes,
  • Peter Jakob, ehemaliger Standesamtsleiter in Bürstadt (HE),
  • Heike Müller Hipper, Standesamtsleiterin in Jena (TH) und Vorsitzende des Fachverbandes Thüringen,
  • Verena Rathgeb-Stein, Standesamtsleiterin in Stuttgart (BW),
  • Wolfgang Badar, früher Standesamtsleiter in St. Ingbert (SL),
  • Rolf Paschen, ehemaliger Standesamtsleiter in Hamburg-Eimsbüttel (HH) und Vorsitzender des Fachverbandes Hamburg,
  • Mathias Schmid, Standesamtsleiter in Krumbach (BY) und
  • Hans-Günter Schnitzer, ehemaliger Leiter des Bürgerbüros und des Standesamts in Bochum (NRW).