Gestaltungsfreiheit im Erbrecht

Pflichtteilsrecht und Testiervertrag auf dem Prüfstand
Ann-Marie Cathérine Kaulbach
Tobias Helms
Anne Röthel
Martin Löhnig
Schriften zum deutschen und ausländischen Familien- und Erbrecht, Band 8
E-Book, 294 Seiten, 08.2012
19,90

Die Arbeit untersucht nach einer Darstellung der Grundlagen des Erbrechts in Deutschland und ausgewählten europäischen Staaten das Erbrecht und die Testierfreiheit in Deutschland insbesondere unter verfassungsrechtlichen Gesichtspunkten. Da das geltende Pflichtteilsrecht wegen Verstoßes gegen Art. 14 Abs. 1 Satz 1 GG als verfassungswidrig festgestellt wird, wird vorgeschlagen, es durch ein neues Familienerbrecht zu ersetzen. Hinsichtlich des Verbots des Testiervertrags kommt die Untersuchung zu dem Ergebnis, dass das Verbot weder durch die Testierfreiheit noch andere Schutzgüter geboten ist, der Gesetzgeber an einer Zulassung des Testiervertrags somit nicht gehindert ist. Für die gesetzliche Umsetzung werden sodann Textvorschläge vorgestellt.

Gestaltungsfreiheit im Erbrecht

Bibliographie

ISBN
978-3-943951-47-9
Bruttopreis
19,90 €
Umfang
294 Seiten
Format
E-Book
Veröffentlicht
08.2012
Ausgabe
Band 8

  • Ann-Marie Cathérine Kaulbach
    Tobias Helms
    Anne Röthel
    Martin Löhnig
    Pflichtteilsrecht und Testiervertrag auf dem Prüfstand
    Schriften zum deutschen und ausländischen Familien- und Erbrecht, Band 8
    Broschiert, 294 Seiten, 08.2012
    19,90