Leihmutterschaft und Reproduktionstourismus

Alexander Diel
Tobias Helms
Martin Löhnig
Anne Röthel
Schriften zum deutschen und ausländischen Familien- und Erbrecht, Band 11
E-Book, 286 Seiten, 03.2014
19,90

Die Zulässigkeit der Leihmutterschaft und die statusrechtliche Zuordnung des »Wunschkindes« hat in den Rechtsordnungen der Staaten sehr unterschiedliche Regelungen erfahren, die vom Verbot der Leihmutterschaft über eine eingeschränkte Legalität bis zur uneingeschränkten Zulässigkeit reichen. Dies hat in dem »Verbotsland« Deutschland zu einem Leihmutterschaftstourismus geführt, dessen statusrechtliche Konsequenzen für die Beteiligten wie auch die Möglichkeiten, Problemfälle unter vorrangiger Berücksichtigung des Kindeswohls zu lösen, in dieser Arbeit eingehend untersucht werden.

Leihmutterschaft und Reproduktionstourismus

Bibliographie

ISBN
978-3-943951-17-2
Bruttopreis
19,90 €
Umfang
286 Seiten
Format
E-Book
Veröffentlicht
03.2014
Ausgabe
Band 11