Keine Geburtsurkunden ohne Geschlechtsbezeichnung männlich/weiblich

USA/Oklahoma

Der Gouverneur von Oklahoma, Kevin Sitt, hat am 10.11.2021 das State Department of Health von Oklahoma angewiesen, keine Geburtsurkunden auszustellen, in denen keine Geschlechtsbezeichnung als männlich oder weiblich enthalten ist. Der Anweisung ging ein Vergleich in einem Gerichtsverfahren voraus, aufgrund dessen die Behörde eine solche Urkunde ausgestellt und angekündigt hatte, auf ihrer Website die Aussage aufzunehmen, dass sie auf gerichtliche Anordnung hin Geburtsurkunden mit der Geschlechtsbezeichnung „X“ ausstellen werde.