Autonomie in der Familie – eine Schwärmerei?

Bettina Heiderhoff, Anne Röthel
Schriften zum deutschen und ausländischen Familien- und Erbrecht, Band 33
Broschiert, 112 Seiten,

Autonomie gehört zu den Grundbegriffen des Rechts. Zugleich gilt Autonomie den allermeisten Menschen für ihr eigenes Leben als erstrebenswert. Dennoch formuliert Autonomie als Zielvorstellung schwierige, komplizierte und widerstreitende Erwartungen an das Recht. Die in diesem Band versammelten Beiträge wollen speziell für das Eherecht aufklären, welcher rechtliche Rahmen dem schwärmerischen Ruf nach „mehr Autonomie“ unter den gegenwärtigen verfassungsrechtlichen und gesellschaftlichen Verhältnissen gezogen ist. Welche Rolle spielt das Ehegrundrecht im Zusammenhang mit der Frage nach der Autonomie der Ehegatten? Wäre es im Sinne von Autonomie vorzugswürdig, die Idee eines Scheidungsgrundes aufzugeben? Unter welchen Bedingungen sind Verträge Ausdruck von und Gewähr für Autonomie in der Familie?

48,80 €
48,80 €
Bibliographie
ISBN 978-3-9611-7105-7
Bestellnummer 11403-3
Bruttopreis 48,80 €
Versandkosten keine
Umfang 112 Seiten
Format Broschiert
Erschienen 18.01.2022
Lieferbar ja