Institutionalisierung und Professionalisierung von Friedensmediation

Verena Denk
Viadrina-Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement, Band 8
Broschiert, 122 Seiten, 30.11.2016
19,90

Mediation ist in der internationalen Politik nicht neu, doch hat sich das Verständnis davon, was Mediation beinhaltet, wie sie durchzuführen ist und wie sie unterstützt werden kann, im Laufe der letzten Jahrzehnte gewandelt. Gleichzeitig wurden die Aktivitäten zur Unterstützung von Mediation (Mediation Support) zunehmend institutionalisiert und professionalisiert.

Die vorliegende Arbeit zeichnet zunächst die Chronologie dieser Institutionalisierung nach und macht Vorschläge, wie Mediation Support-Institutionen schematisch dargestellt werden können. Anhand von Interviews mit Experten und einer Vielzahl von Dokumenten werden dann drei Thesen zu den Hintergründen der Institutionalisierung analysiert. Außerdem werden drei Kategorien von Beiträgen untersucht, welche die neuen Institutionen zur Professionalisierung von Friedensmediatoren leisten. Sämtliche Thesen lassen sich empirisch belegen, doch die Untersuchung fördert auch einige zusätzliche Erkenntnisse zu Tage. Insbesondere wird klar, dass weder die Institutionalisierung von Mediation Support noch die Professionalisierung von Friedensmediatoren abgeschlossen ist.

Institutionalisierung und Professionalisierung von Friedensmediation

Bibliographie

ISBN
978-3-943951-96-7
Bruttopreis
19,90 €
Umfang
122 Seiten
Format
Broschiert
Veröffentlicht
30.11.2016
Ausgabe
Band 8

  • Karl Kreuser
    Thomas Robrecht
    So machen Sie Ihr Team in 3 Stunden wieder arbeitsfähig

    Gebunden, 279 Seiten, 24.06.2016
    39,95
  • Christina Benighaus
    Gisela Wachinger
    Ortwin Renn
    Konzepte und Lösungswege für die Praxis

    Gebunden, 352 Seiten, 24.06.2016
    49,95