Standesamt und Ausländer

Sammlung systematischer Übersichten über die wesentlichen Rechtsnormen ausländischer Staaten
Rupert Brandhuber, Walter Zeyringer, Willi Heussler
Loseblatt, ca. 2.500 Seiten,

Das Werk ist eine auf die Praxis der Standesämter und ihrer Aufsichtsbehörden ausgerichtete Kurzdarstellung ausländischer Rechte. Für mehr als 190 Länder liefert es zuverlässige Informationen in knapper Form. In den täglich im Standesamt auftretenden Fällen mit Auslandsberührung bietet die Sammlung schnell und sicher erste Auskünfte.

Jeder Länderbericht ist nach einem einheitlichen Gliederungsschema aufgebaut, um die Orientierung im Werk zu erleichtern. Auf eine Auflistung der relevanten Rechtsquellen folgen die für die Anwendung in der Praxis wesentlichen Rechtsregeln auf den Gebieten Staatsangehörigkeitsrecht, Internationales Privatrecht, Anerkennung ausländischer Entscheidungen, Recht der Person, Ehe- und Lebenspartnerschaftsrecht, Kindschaftsrecht, Adoption, Legitimation, Personenstandsrecht sowie Internationale Abkommen, die von Deutschland und Österreich unterzeichnet wurden.

Fortsetzungsbezug

Mit dem Kauf dieses Werkes werden Sie automatisch für eine Fortsetzung notiert. Falls Sie das nicht möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an vt@vfst.de.

Online-Version

Im Rahmen der ElBib gibt es »Standesamt und Ausländer« auch online.

90,00 €
Bibliographie
ISBN 978-3-8019-2840-7
Bestellnummer 90100-0
Bruttopreis 90,00 €
Versandkosten keine
Umfang ca. 2.500 Seiten
Format Loseblatt
Anzahl Ordner 4 Ordner
Erschienen 06.2018
Lieferbar ja

Rupert Brandhuber

Rupert Brandhuber, Regierungsdirektor a.D. vormals im Bayerischen Staatsministerium des Innern, München

Walter Zeyringer

Dr. Walter Zeyringer, Ministerialrat a.D., vormals im österreichischen Bundesministerium für Inneres, Wien

Willi Heussler

M Law Willi Heussler, Rechtsanwalt und Notar, vormals im Departement des Innern, Aarau (Schweiz)


50. Lieferung
Loseblatt, 272 Seiten,

Die 50. Lieferung enthält in vollständiger Neubearbeitung die Berichte Estland, Haiti, Indonesien, Japan, Kuba, Liberia, Malediven, Malta, Monaco und Vereinigte Staaten von Amerika. Aktualisierungen erfolgten bei den Berichten Ägypten, Dominikanische Republik, Griechenland, Luxemburg, Russische Föderation, Spanien und Türkei.