Verbraucherstreitbeilegung: Aktuelle Perspektiven für die Umsetzung der ADR-Richtlinie

mit Beiträgen von Christoph Althammer, Christof Berlin, Ulla Gläßer, Caroline Meller-Hannich sowie Joachim Zekoll und Julia C. Elser
Christoph Althammer, Christof Berlin, Ulla Gläßer, Caroline Meller-Hannich, Joachim Zelkoll, Julia C. Elser, Christoph Althammer
Schriften zur Mediation und außergerichtlichen Konfliktlösung, Band 4
Broschiert, 126 Seiten,

Im Rahmen des zweiten Kolloquiums des »Forums für Forschung und Wissenschaft zu Mediation und außergerichtlicher Konfliktlösung« wurde im November 2014 an der Universität Freiburg der Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zur Umsetzung der EU-Richtlinie über alternative Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten erstmals vorgestellt und von namhaften Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutiert.

Der vorliegende Tagungsband enthält diese Beiträge:
 

Prof. Dr. Christoph Althammer, Verbraucher-ADR – Herausforderungen für eine neue Streitkultur

Einführungsreferat zum 2. Kolloquium des »Forums für Forschung und Wissenschaft zu Mediation und außergerichtlicher Konfliktlösung«
 

Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich, Die Grundlagen der europäischen ADR-Richtlinie

Ausführungen zur europäischen Vorgeschichte des außergerichtlichen effektiven Rechtsschutzes und zum Gesetzgebungsverfahren der ADR-Richtlinie. Erläuterungen zum Anwendungszusammenhang der ADR-Richtlinie mit der Verordnung über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten sowie zum Anwendungsbereich der ADR-Richtlinie und dem Verfahren der Streitbeilegung.
 

Dr. Christoph Berlin, Worüber reden wir eigentlich? – Verfahrensspektrum und Praxisbeispiele von Verbraucher-ADR

Was ist Verbraucher-ADR? Welche Einrichtungen und Verfahren für Verbraucher-ADR gibt es bereits und in welchem Verhältnis steht Verbraucher-ADR zu anderen Verfahren der Konfliktbeilegung?
 

Prof. Dr. Joachim Zekoll, Dr. Julia C. Elser, Die Bedeutung der ADR-Richtlinie für die Durchsetzung von Verbraucherrechten

Kritische Auseinandersetzung mit den gegen die Verbraucherschlichtung erhobenen Einwänden, die ADR-Richtlinie schwäche oder verhindere die Durchsetzung von Verbraucherrechten und führe zu einer Verdrängung bestehenden, demokratisch legitimierten Verbraucherschutzrechts.
 

Prof. Dr. Ulla Gläßer, Verbraucher ADR und Mediation – ein Aufruf zu Verknüpfung rechtspolitischer Diskurse

Analyse und Ausgestaltung der Schlichtung in Verbraucherstreitigkeiten unter Verweis auf die Erfahrungen aus der Etablierung der Mediation.

26,80 €
26,80 €
Bibliographie
ISBN 978-3-9439-5130-1
Bestellnummer 11410-4
Bruttopreis 26,80 €
Versandkosten keine
Umfang 126 Seiten
Format Broschiert
Erschienen 04.2015
Lieferbar ja

Christoph Althammer

Christof Berlin

Ulla Gläßer

Caroline Meller-Hannich

Caroline Meller-Hannich ist Professorin an der Universität Halle-Wittenberg und hat dort den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Handelsrecht inne. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im nationalen und internationalen Zivilprozessrecht, einschließlich Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht, und im europäischen Privatrecht, insbesondere Verbraucherrecht. Caroline Meller-Hannich studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Bochum und Bonn, wo sie 1994 ihr Erstes Juristisches Staatsexamen ablegte. 1997 schloss Meller-Hannich ihre Promotion im Zwangsvollstreckungsrecht bei Hans Friedhelm Gaul in Bonn ab. Im folgenden Jahr legte sie ihr Zweites Staatsexamen ab. In der Folge war sie zunächst Rechtsanwältin in einer internationalen Wirtschaftsrechtskanzlei in Köln, bevor sie sich wieder ihrer akademischen Laufbahn widmete und als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Eberhard Schilken in Bonn arbeitete. Dort habilitierte sie sich 2005 mit einer Schrift zum Verbraucherschutz, und ihr wurde die venia legendi für die Fächer Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Europäisches Privatrecht erteilt. Im Jahr 2006 erhielt sie den Ruf nach Halle, wo sie seitdem lehrt, forscht und umfangreich publiziert.

Joachim Zelkoll

Julia C. Elser