2014: Neues tschechisches IPR

Tschechische Republik

In der Tschechischen Republik tritt am 1.1.2014 zeitgleich mit dem neuen Zivilgesetzbuch das Gesetz über das internationale Privat- und Prozessrecht (Gesetz Nr. 91/2012 Sb.) in Kraft. Es löst das noch aus sozialistischen Zeiten stammende, vielfach geänderte Gesetz Nr. 97/1963 Sb. ab und bringt in 125 Paragraphen eine grundlegende Neuregelung. Diese geht teilweise auf Vorstellungen zurück, die bereits in der Zeit zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg entwickelt wurden.