Nichtanzeige einer doppelten Staatsangehörigkeit unter Strafe gestellt

Russische Föderation

Am 6.6.2014 hat Präsident Putin eine Gesetzesänderung ausgefertigt, die die Nichtanzeige einer doppelten Staatsangehörigkeit unter Strafe stellt. Die Anzeige ist innerhalb von zwei Monaten nach Erhalt der ausländischen Staatsangehörigkeit zu machen. Vorgesehen sind Geldstrafen bis zu 200.000 Rubel oder Gemeinschaftsdienst bis zu 400 Stunden. Einwohner der Krim sind bis 2016 von der Neuregelung ausgenommen.